Zu mir und meinem Yoga…

Ich bin in Schwäbisch Hall geboren und in einer großen Familie aufgewachsen.

 

Schon in meiner Kindheit und Jugend hat mich die Frage nach dem Sinn des Lebens und dem

„Wo komme ich her?“ und „Wo gehe ich hin?“ beschäftigt.

 

Ich habe immer weiter gelernt, geforscht und entdeckt. Und das tu ich noch heute.

 

Gleichzeitig stehe ich als gelernte Verwaltungsfachkraft, Ehefrau und Mutter von vier Kindern mit beiden Beinen

fest in diesem „ganz normalen Leben“.

 

Yoga heißt für mich nicht, dass ich mich von den weltlichen Dingen abwende, sondern vielmehr, dass ich dieses Leben

in all seinen spannenden Facetten ganz bewusst erlebe.

„Yoga ist leider nichts für mich, ich bin nicht beweglich genug.“

 

Diese Aussage höre ich immer wieder.

Dabei ist Yoga so viel mehr als ein wenig dehnen und entspannen!

Über die Arbeit mit dem Körper und dem Atem bekommen wir einen ganz neuen Zugang zu uns selbst.

Raus aus dem Verstand und rein ins Spüren und damit in genau diesen Moment JETZT!

 

Ich möchte Dich unterstützen darin, mutig und offen nach innen zu gehen, zu lauschen, zu schauen,….

 

Denn: Wer nicht nach innen geht, geht leer aus!

 

Yoga kann uns helfen, alte Glaubenssätze oder Konzepte wahrzunehmen und bewusst NEU zu wählen.

Raus aus den alten wiederkehrenden Mustern, die längst ausgedient haben und rein in ein erfülltes Leben.

 

Es ist mir eine Freude, Dich auf Deinem ganz individuellen Weg zu begleiten, sei es in meinen

Kursen, "Offenen Stunden" oder in der persönlichen Einzelarbeit. 

 

Meine Yogastunden sind sowohl ruhig und meditativ, als auch humorvoll und spielerisch.

Denn Yoga ist einfach auch so bunt und vielfältig wie das Leben selbst.

 

Wir können die Wirkungen jedoch nur erfahren, wenn wir es TUN.

 

Swami Sivananda (1887-1963), nach dessen Tradition wir praktizieren, sagte hierzu:

„Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie."